top of page

RADFAHREN

LE MISTRAL IST TEIL DER "FIAB" -HOTELS,
ZUM RADFAHREN.

Was ist Fahrradtourismus? Wie kann man einen Radurlaub organisieren (oder organisiert werden)? Welche europäischen Länder haben ein gültiges Radwegenetz?

Möchten Sie wissen, welche Reisen die FIAB in diesem Jahr organisiert? Hier die Fahrräder von FIAB Onlus

Immer mehr Menschen kommen mit "Urlaub", touristischer oder naturalistischer Absicht zum Fahrradtourismus; Damit entgeht die stereotype Idee eines sportlichen Unternehmens oder eines extremen Abenteuers. "Leises" Radfahren, ob kurze Sonntagsausflüge oder lange Feiertage, ist in Europa zunehmend ein Massenphänomen mit Protagonisten jeden Alters: junge Menschen, Familien mit Kindern, ältere Menschen usw.

Um denjenigen zu helfen, die mit dem Fahrrad reisen oder dies zum ersten Mal versuchen möchten, bemühen sich die FIAB und ihre Mitgliedsverbände nach Kräften, Informationen und Dienstleistungen bereitzustellen.

Für Italien, eines der wenigen europäischen Länder, das noch nicht über ein offizielles Radwegenetz verfügt, gibt es den FIAB-Vorschlag Bicitalia . Ein Vorschlag, der nicht mehr nur "theoretisch" ist, da die FIAB-Freiwilligen viele der Routen auf dem Gelände verfolgen und betreten. Alle sind so konzipiert, dass sie so weit wie möglich auf Nebenstraßen mit geringer Verkehrsdichte oder, wo vorhanden, auf Radwegen stattfinden. Auf der Website www.bicitalia.org finden Sie Neuigkeiten zu Bicitalia und vielen seiner verfolgten und kommentierten Routen (mit der Möglichkeit, den GPX-Track herunterzuladen)

Ein weiterer wichtiger Dienst der FIAB ist Albergabici, der die geeigneten Strukturen für Fahrradreisende angibt.

Erinnern an die verschiedenen nationalen Radsportveranstaltungen wie die Bicistaffetta und die National Cycloraduno . Seit 2012 fördert die FIAB durch die Delegation ihrer technisch-wirtschaftlichen Organisation an spezialisierte Reiseveranstalter auch Fiab-Radtouren im Sommer.
Hinzu kommen die zahlreichen Initiativen der örtlichen Verbände von Fiab, mit denen jeder den Gebrauch von Fahrrädern auch in seiner Freizeit kennen und schätzen lernen soll: Tausende von Vorschlägen (soziale Aktivitäten, Sonntagsausflüge, Fahrradwochenenden, Fahrradferien) das finden Sie in www.andiamoinbici.it

bottom of page